Die Krippe/Mäusegruppe

Die Krippe bietet Eltern eine verlässliche Betreuung für Kinder vom 1. - 3.Lebensjahr, um Familie und Beruf miteinander vereinbahren zu können.

 

Aufnahme 

Aufgenommen werden Kinder, die dass erste Lebensjahr vollendet haben.

Der Antrag auf Aufnahme für das jeweilige Betreuungsjahr ist bis Ende Januar des Jahres einzureichen.Bei Aufnahme innerhalb eines Betreuungsjahres,muss der Antrag mindestens drei Monate vor der beabsichtigten Inanspruchnahme des Betreuungsplatzes eingereicht werden. Über die Aufnahme entscheidet der Kitabeirat.

 

Eingewöhnung

Bevor das Kind seinen ersten Tag in der Krippe erlebt, findet ein ausführliches Gespräch zwischen Eltern und der Bezugserzieherin über Verhaltensweisen,Vorlieben oder Abneigungen,Schlafen und Mahlzeiten... etc statt.

Wir bieten Ihnen als Eltern dieses Gespräch ,in Form eines Hausbesuches bei Ihnen an,damit Ihr Kind den Erstkontakt zur Erzieherin in seiner gewohnten Umgebung erlebt.

Die Eingewöhnungphase gestalten wir nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell.Hierbei begleitet eine für das Kind vertraute Bezugsperson, Mutter,Vater oder auch Großeltern das Kind im Krippenalltag.Die Dauer der Betreuung wird allmählich gesteigert.

Der Zeitraum für die Eingewöhnung verläuft sehr individuell.Eltern sollten vor der Aufnahme Ihrer beruflichen Tätigkeit hierfür Zeit (min. 3 - 4 Wochen) einplanen.(weiteres unter Pkt. Übergänge)

 

 

In der pädagogischen Krippenarbeit ist uns die Schaffung einer angenehmen Atmosphäre von wesentlicher Bedeutung. Sie bildet u.a. die Grundlage für eine vertrauensvolle Bindung und Wohlbefindlichkeit und ist somit entscheidend für das weitere Erfahrungslernen der kleinen Kinder.Bildung setzt Bindung voraus.

 

                           "Erziehung ist Liebe und Vorbild – sonst nichts!"

(J.H. Pestalozzi)

 

Die Mäusegruppe bietet Ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit sich und seiner Umwelt.

Zur frühkindlichen Bildung und Erziehung gehört für uns die Hinführung Ihres Kindes zur Selbständigkeit,Gemeinschaftsfähigkeit und Lernfreude.Ganzheitliche Förderung geschieht bei uns in einer altersgemischten Gruppe von 1 - 3 Jahren, durch freies Spiel und in Form von kleinen Angeboten.